0 0
Valencianische Paella

Bei Social Media teilen:

Oder einfach die URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
200 g Stangenbohnen
100 g weiße Bohnen
4 Hähnchenschlegel
1 Zwiebel
6 EL Olivenöl
1 Dose Tomaten (stückig)
1,2 l Fleischbrühe
250 g Rundkorn-Reis
150 ml Weißwein
1 TL Safran
1 Zitronensaft
3 Stängel Rosmarin (frisch)

Valencianische Paella

Merkmale:
  • Fleischgericht
  • Rezept mit Wein

Die traditionelle Paella aus Valencia - mediterrane Küche in ihrer besten Form.

  • 60 min.
  • Portionen: 4
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Das goldgelb leuchtende Nationalgericht aus Valencia vereint einfache mediterrane Aromen mit orientalischen Gewürzen und trägt dem historischen Handelshafen Valencia Rechnung. Wo sonst konnte man typische Zutaten wie Olivenöl, Rosmarin und Zitronen mit Safran veredeln? Auch der spezielle, in der Region angebaute Paella-Reis gibt dem Gericht seine ganz besondere Note. Traditionell enthält die valencianische Paella keine Meeresfrüchte und wird in der paellera, einer speziellen Pfanne für Paella, über dem Feuer zubereitet, bis die knusprige Kruste, die socarrat entsteht.

Tipp: Der richtige Paellareis, der arroz bomba kommt direkt aus der Region Valencia. Bei uns sind die Sortenbezeichnungen Bomba, Redondo, Senia oder schlicht Paellareis. Auch wichtig: Am besten die größte vorhandene Pfanne, gerne aus Gußeisen, verwenden, so dass die Flüssigkeit gut verdampfen kann.

Weinempfehlung: Da die Region Valencia mit einer Vielzahl an Weinen glänzt, lässt sich die Paella ganz stilecht mit einem valencianischen Vino genießen, z.B. einem Moscatel de Valencia oder auch einem jungen roten Cuvée aus der Monastrell mit bekannten roten Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Syrah.

Schritte

1
Erledigt

Weiße Bohnen entweder über Nacht einweichen oder für die schnellere Variante aus der Dose verwenden.

2
Erledigt

Stangenbohnen waschen, putzen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Tipp: Für die Dekoration einige Bohnen etwas länger lassen und nach dem Anbraten beiseitelegen.

3
Erledigt

Hähnchenschlegel mit Haut kalt abwaschen und trockentupfen. Die Beine am Gelenk auseinanderschneiden, die oberen Beine in kleine Würfel schneiden und das ganze Fleisch in etwas Olivenöl in einer möglichst großen Pfanne goldgelb anbraten.

4
Erledigt

Die Stangenbohnen und Zwiebel hinzugeben und ebenfalls anbraten. (Bohnen zum Dekorieren ggf. beiseitelegen!)

5
Erledigt

Fleisch und Bohnen zu den Seiten schieben. Die Tomaten aus der Dose (im Sommer kann man natürlich auch frische nehmen, dann am besten große, richtig rote Fleischtomaten!) in der Mitte der Pfanne scharf anbraten und mit Weißwein ablöschen.

6
Erledigt

Brühe hinzugeben, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin (1 Stängel) und Safran würzen und einmal aufkochen.

7
Erledigt

Reis hinzufügen, einmal umrühren und dann nach Packungsangabe kochen, bis die Brühe verdampft ist und der Reis unten anfängt zu rösten. Währenddessen nicht umrühren!

8
Erledigt

Einige Spritzer Zitronensaft hinzugeben und die Paella entweder in der Pfanne oder einzelnen Teller servieren. Gut eignen sich z.B. Servierringe, in denen man schöne Paella-Kreise anrichten kann. Jeweils ein Hähnchenschlegel daran lehnen und mit angebratenen Bohnen, Zitrone und Rosmarin dekorieren.

Ochsen-Tournedos à la Pot au feu - Vino Culinario
vorheriges
Ochsen-Tournedos à la Pot au Feu
Champagner-Zabaione - Vino Culinario
nächstes
Gebrannte Champagner-Zabaglione mit Beeren
Ochsen-Tournedos à la Pot au feu - Vino Culinario
vorheriges
Ochsen-Tournedos à la Pot au Feu
Champagner-Zabaione - Vino Culinario
nächstes
Gebrannte Champagner-Zabaglione mit Beeren

Kommentar hinzufügen

Search
Generic filters