0 0
Herbstlicher Flammkuchen mit roten Zwiebeln, Speck und Äpfeln

Bei Social Media teilen:

Oder einfach die URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Teig:
250 g Weizenmehl
3 EL Rapsöl
150 ml Wasser
1/2 TL Salz
Für den Belag:
3 rote Zwiebeln
2 Äpfel
300 g Creme Fraîche
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
100 g Speck
Optional:
Käse (gerieben)

Herbstlicher Flammkuchen mit roten Zwiebeln, Speck und Äpfeln

Merkmale:
  • Fleischgericht
Cuisine:

    Happs und weg - wird es bei diesem schmackhaften Flammkuchen machen! Die Mengenangabe für vier Personen ist also allenfalls als Vorspeisenportion zu rechnen ;)

    • 55 min.
    • Portionen: 4
    • Mittel

    Zutaten

    • Für den Teig:

    • Für den Belag:

    • Optional:

    Anleitung

    Teilen

    Der Flammkuchen ist ein Klassiker der französischen, vor allem elsässischen Küche. Hier wird er Tarte flambée oder Flammekueche genannt. Klassischerweise wird er nur mit Speck, Zwiebeln und Crème fraîche belegt, mittlerweile sind aber zahlreiche Varianten mit Nüssen, Lauch, Kürbis oder süße Flammkuchen bekannt. Erlaubt ist, was schmeckt – unsere Variante des klassischen Flammkuchen bekommt mit Äpfeln und roten Zwiebeln eine herbstlich-süße Note.

    Weinempfehlung: Hervorragend um Flammkuchen passt der Cidre, also französischer Apfelwein, aber auch ein frischer Federweißer darf dazu genossen werden. Soll es etwas aus dem heimischen Weinkeller sein, empfiehlt sich ein halbtrockener Riesling oder Auxerrois mit genügend Restsüße.

    Schritte

    1
    Erledigt

    Mehl, Öl, lauwarmes Wasser und Salz gründlich zu einem glatten Teig kneten und diesen für ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

    2
    Erledigt

    In der Zwischenzeit die Äpfel (wir empfehlen säuerliche, knackige Äpfel wie Elstar oder Braeburn) waschen, entkernen und in dünne Scheiben und die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Speck, falls er nicht schon in kleinen Würfeln gekauft wurde, in schmale Streifen schneiden.

    3
    Erledigt

    Den Teig - je nach Blechgröße - in ein bis zwei Teilen flach ausrollen und auf ein Blech legen.

    4
    Erledigt

    Creme fraîche mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren und als unterste Schicht auf dem Teig verteilen. Anschließend die dünn geschnittenen Apfel- und Zwiebelstücke darauf verteilen.

    5
    Erledigt

    Zuletzt den Speck und - optional - etwas Käse auf dem Flammkuchen verteilen.

    6
    Erledigt

    Den Flammkuchen bei 250° C Umluft im vorgeheiztem Backofen 8-9 Minuten knusprig backen, in gleich große Stücke schneiden und - stilecht - mit den Fingern vom Holzbrett genießen!

    Katharina

    Unsere Expertin für kulinarische Köstlichkeiten, Kochrezepte und Weinempfehlungen.

    Schweizer Käsefondue - Vino Culinario
    vorheriges
    Köstliches Schweizer Käsefondue
    Creme Cidre - Apfelessig Crema - Vino Culinario
    nächstes
    Crème Cidre (Apfelessig-Crema)
    Schweizer Käsefondue - Vino Culinario
    vorheriges
    Köstliches Schweizer Käsefondue
    Creme Cidre - Apfelessig Crema - Vino Culinario
    nächstes
    Crème Cidre (Apfelessig-Crema)

    Kommentar hinzufügen

    Generic filters