0 0
Berliner (Krapfen)

Bei Social Media teilen:

Oder einfach die URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Mehl
40 g Zucker
125 ml Milch
80 Butter
1 Eier
42 g Frischhefe
1 Prise Salz
zum Bestäuben Puderzucker
zum Füllen Johannisbeermarmelade

Berliner (Krapfen)

Merkmale:
  • Süßspeise
  • vegetarisch
Cuisine:

    Faschingszeit ist Krapfenzeit! Die in Fett ausgebackene süße Sünde ist ihre Kalorien allemal wert - und zum Ausgleich gibt's ja die Fastenzeit ;)

    • 100 min. (inkl. Ruhezeit)
    • Portionen: 12
    • Mittel

    Zutaten

    Anleitung

    Teilen

    Berliner (Pfannkuchen), (Faschings)Krapfen, Kreppl oder Fasnetsküchle – die zuckrigen Kugeln sind unter allerlei Namen im ganzen Land beliebt, vor allem natürlich zur Faschingszeit. Und selbst gemacht schmecken sie nun mal am besten! Wer ein bisschen Geduld mitbringt, wird mit köstlichem Backwerk belohnt. Die Hauptarbeit machen die Berliner dabei ganz alleine – der Teig muss nämlich eine Weile gehen. Den charakteristischen hellen Streifen bekommen sie übrigens durch das beidseitige Ausbacken in heißem Fett.

    Weinempfehlung: Nicht mal wir trinken zu Berlinern Wein! Eierlikör geht – am besten natürlich IM Krapfen!

    4.5/5 - (2 Bewertungen)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Frischhefe mit paar lauwarmen Esslöffeln Milch und einer Prise Zucker ansetzen. Am besten zerkrümeln und unterrühren. Ca. 10 min stehen lassen.

    2
    Erledigt

    Restliche Milch in einem Topf erhitzen und die Butter darin schmelzen. Leicht abkühlen lassen.

    3
    Erledigt

    Mehl und Zucker in einer Rührschüssel vermengen (für Berliner am besten feines Weizenmehl (405) nehmen), die Hefemischung in die Mitte geben.

    4
    Erledigt

    Mehl-Zucker-Mischung, Hefe, Milch und Butter mit Knethaken verrühren. Eine Prise Salz und das Ei hinzugeben und solange weiterkneten, bis sich ein glatter Teig bildet, der sich vom Schüsselrand ablöst. Je länger man knetet, desto mehr Blasen bekommt der Teig und desto besser geht er auf.

    5
    Erledigt

    Den fertig gekneteten Teig mit einem Tuch abdecken und an einer warmen Stelle für ca. 60 min. gehen lassen, bis er sein Volumen ungefähr verdoppelt hat.

    6
    Erledigt

    Pflanzenöl (Frittieröl oder Palmfett) in einer Pfanne oder Fritteuse auf ca. 190 °C erhitzen.

    7
    Erledigt

    Den fertig gegangenen Teig noch einmal kurz durchkneten, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und die Berliner mit einem runden Ausstecher (z.B. einem Glas) ausstechen. Je nach Größe des Ausstechers gibt es mehr oder weniger Berliner (logisch :) ). Eine Größe von 6-9 cm ist gut geeignet. Nochmals ca. 10 min. gehen lassen.

    8
    Erledigt

    Je nach Größe 4-5 Berliner ins heiße Fett geben, kurz untertauchen und mit geschlossenem Deckel 2-3 min. ausbacken. Nach einigen Minuten, wenn sie die gewünschte Bräunung haben, wenden und solange ausbacken, bis sie auf beiden Seiten gleich braun sind. Nach dem Ausbacken auf einem Tuch kurz abtropfen.

    Tipp: Nicht zu viele Berliner auf einmal ausbacken - sie sollten frei schwimmen können und das Fett sollte wirklich heiß sein. Bei zu geringer Temperatur saugen sich die Backstücke sonst mit Fett voll.

    9
    Erledigt

    Möchte man die Berliner mit Zimt und Zucker bedecken, sollte man sie möglichst heiß in einer kleinen Schüssel darin wenden. Puderzucker und Zuckerguss kommen hingegen erst nach dem Füllen auf das Backwerk.

    10
    Erledigt

    Für die Füllung am besten eine Teigspritze (oder Spritzbeutel mit entsprechendem Aufsatz) mit der Marmelade füllen, die Berliner seitlich einstechen und mit der gewünschten Menge füllen. Anschließend nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben oder Zuckerguss (Puderzucker + Zitronensaft) bestreichen.

    Tipp für sehr feste Marmelade: Die Marmelade mit etwas Fruchtsaft verrühren, dann lässt sie sich besser einspritzen. Natürlich kann man auch beliebige andere Füllungen verwenden. Beliebt sind z.B. Eierlikörcreme, Vanillepudding oder Schokolade.

    11
    Erledigt

    An Fastnacht muss ein Scherzberliner her: Eines der Backstücke mit Senf füllen! Erwischt ihn ein hartgesottener Narr, isst er ihn, ohne mit der Wimper zu zucken! Helau / Alaaf.
    Corona-Variante: Kleine Spritze mit Marmelade aufziehen und Krapfen zum "selbst impfen" anbieten. (Idee aus dem Netz gemopst) ;)

    Mediterraner Fisch-Eintopf mit Forelle - Vino Culinario
    vorheriges
    Mediterraner Forelleneintopf
    Schnelles Mittagsgericht: Pasta Penne mit Spinat und Walnüssen - Vino Culinario
    nächstes
    Pasta mit Babyspinat und Walnüssen
    Mediterraner Fisch-Eintopf mit Forelle - Vino Culinario
    vorheriges
    Mediterraner Forelleneintopf
    Schnelles Mittagsgericht: Pasta Penne mit Spinat und Walnüssen - Vino Culinario
    nächstes
    Pasta mit Babyspinat und Walnüssen

    Kommentar hinzufügen

    Search
    Generic filters