Weinanbaugebiet Latium

Le Regioni del Vino: Lazio, Italien

Weinbau in der italienischen Region Latium (Lazio) - Vino Culinario
Weinbau in der italienischen Region Latium (Lazio)

Latium ist eine italienische, um Rom gelegene Region mit etwa 48.000 Hektar Rebfläche, die jährlich etwa 3-3,5 Millionen Hektoliter Wein hervorbringen. Zu über 90% handelt es sich dabei um zumeist am Ort selbst konsumierten Tafelwein, während einige Weine, meist DOC, überregionale Bedeutung haben. Zu ihnen zählt ohne Frage der hervorragende Fiorano.

Weithin bekannt sind die überwiegend weißen Weine der Castelli Romani (Frascati, Marino, Colli Albani, Velletri, Colli Lanuvini, Cori, Zagarolo u.a.). Äußerst ansprechend können die aus Cesanese bereiteten Rotweine aus Piglio und einigen Nachbargemeinden östlich von Rom sein sowie die roten und weißen Cerveteri, Aprilia u. a., während von dem berühmten Est! Est!! Est!!! di Montefiascone heute die Geschichte eindrucksvoller als der Wein ist.

Geologisch besteht das Latium aus drei Landschaftsarten: Dem Kalkgebirge der Abruzzen im Osten des Latium, welches in die gleichnamige Region übergeht. Dem Hügelland im Nordwesten der Tuscia, welches überwiegend vom Tuff, eines Gesteins das vulkanischen Ursprungs, geprägt ist und überwiegend aus verfestigter Vulkanasche besteht und die Ebenen um Maremma, die noch einen kleinen Teil des Latium ausmachen. Zu nahezu 90% werden Weißweine erzeugt, die auf dem oft vulkanhaltigen Boden besonders gut gedeihen – vorwiegend trockene Weißweine mit frischer Säure und reiner Frucht.

Est! Est!! Est!!! di Montefiascone

Est di Montefiascone - Vino Culinario

Der Est! Est!! Est!!! di Montefiascone ist ein in der Umgebung von Montefiascone in Latium, nördlich von Rom, aus Trebbiano und 20% Zusatz von Malvasia erzeugter Weißwein. Der Name stammt aus dem Lateinischen und heißt wörtlich Ist – Ist – Ist. Der Überlieferung nach soll ein deutscher Bischof, nach anderen Berichten ein holländischer Kardinal, wieder andere melden, es sei ein bayrischer Baron gewesen, der gerne Wein trank, seinen Kammerdiener auf einer Reise nach Rom zur Quartier-suche vorausgeschickt haben, wobei ihm als entscheidendes Kriterium, die Qualität des Weins zu prüfen, aufgegeben war.

Überall dort, wo der Wein gut genug war, um Station zu machen, sollte er an die Tür ein EST schreiben. In Montefiascone angekommen, muss der Wein geradezu sensationell gewesen sein, so dass er gleich dreimal EST an die Tür schrieb. Sein Herr hat allem Anschein nach diese Meinung geteilt, denn er ist nie in Rom angekommen und soll sich in seiner Begeisterung an dem Wein zu Tode getrunken haben. Ähnliche Vorfälle neueren Datums sind nicht bekannt geworden, und es fällt in der Tat schwer, bei den heutigen Qualitäten des Weins in vergleichbare Euphorie zu verfallen. Weder der asciutto noch der secco noch der halbtrockene abboccato sind in der Regel mehr als guter Durchschnitt.

DOCG-Weine aus Latium:

Cannellino di Frascati, Cesanese del Piglio, Frascati Superiore

DOC-Weine aus Latium:

Aleatico di Gradoli, Aprilia, Atina, Bianco Capena, Castelli Romani, Cerveteri, Cesanese di Affile, Cesanese di Olevano Romano, Circeo, Colli Albani, Colli della Sabina, Colli Etruschi Viterbesi, Colli Lanuvini, Cori Bianco, Est! Est!! Est!!! di Montefiascone, Frascati (Wein), Genazzano, Marino, Montecompatri Colonna, Nettuno, Orvieto und Orvieto Classico, Roma, Tarquinia, Terracina, Velletri, Vignanello, Zagarolo

IGT-Weine aus Latium:

Barbagia, Civitella d’Agliano, Colli Cimini, Costa Etrusco Romana Frusinate oder del Frusinate, Lazio

Weinanbaugebiet Latium / Lazio

Land: Italien
Anbaufläche: 48.000 Hektar
Weinerzeugung: 3 – 3.500.000 Hektoliter
Klima: trocken und heiß an der Küste, zunehmend feuchter und kühler im Landesinneren
Boden: überwiegend vulkanisches Gestein

Weinanbaugebiet Latium - Vino Culinario

Bedeutende Rebsorten

Rebsorte
 Rot Cesanese, Sangiovese, Montepulciano
 Weiß Malvasia, Trebbiano

≡ Italienische Weinbauregionen

Search
Generic filters