Weinbücher für Anfänger und Weinkenner – unsere Top 5

Das Wissen über Wein ist so vielfältig und weitläufig wie die edlen Tropfen selbst. Damit man im Dschungel der Fachbegriffe, Rebsorten und Weinbauländer nicht den Überblick verliert, ist – neben einem guten Online-Weinlexikon 😉 – ein solides und fundiertes Weinbuch im Bücherregal eine sehr gute Investition für jeden Weinliebhaber. Und das gilt sowohl für Anfänger als auch für Weinkenner und alle, die es werden wollen. Und ganz nebenbei – was passt besser zu einem abendlichen Glas Wein als ein gemütlicher Schmöker zum gleichen Thema?

Wir stellen unsere fünf Favoriten unter den Weinbüchern und Weinguides vor, von fünf verschiedenen Autoren(teams) – da sind umfassende Wissenswerke, ein Weinatlas und erfrischende neue Ansätze dabei, mit denen auch Anfänger die Scheu vor der großen weiten Weinwelt verlieren. Wir wünschen viel Vergnügen!

"Wein: Die große Schule" von Jens Priewe

Gebundenes Buch
ZS Verlag
312 Seiten
Autor: Jens Priewe
Erscheinungsjahr: 2017
Ratgeber zu: Basiswissen, Weintrinken, Weinbau, Aromakunde, Rebsorten, Weine, Weinbegriffe, Weinländer
Optik: opulenter Bildband, viele Fotos, illustriert

Wein: Die große Schule
  • Priewe, Jens (Autor)

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der große, bebilderte und prämierte Weinguide präsentiert in übersichtlicher Weise alles, was man über Wein wissen muss. Die Kenntnisse über Weingläser, das richtige Trinken, Lagern und Entkorken, Temperaturen, Rebsorten und bekannte Weine werden optisch übersichtlich und leicht verständlich vermittelt. Das Buch gilt als Standardwerk zum Nachschlagen, nicht nur für Anfänger. Der Index im Anhang ermöglicht das leichte Auffinden bestimmter Begriffe. Mit seinen über anderthalb Kilo Gewicht ist der Bildband allerdings kein Buch für die Handtasche oder die Weinbergwanderung.

Der Wein-Journalist Jens Priewe schreibt seit über 30 Jahren in Print- und Onlinemedien über Wein und gibt selbst zahlreiche Führer und Guides heraus. Seine Bücher wurden in über 13 Sprachen übersetzt und über eine Million Mal verkauft.

Fazit: Tiefgehendes, ausführliches Nachschlage- und Standardwerk für alle, die Weinwissen aufbauen und vertiefen wollen.

"Der Master-Wein-Guide: Die Magnum-Edition" von Madeline Puckette und Justin Hammack

Gebundenes Buch
HEYNE Verlag
Autoren: Madeline Puckette, Justin Hammack
320 Seiten
Erscheinungsjahr: 2019
Ratgeber zu: Basiswissen, Weintrinken, Aromakunde, Rebsorten, Weinbegriffe, Weinländer
Optik: modern reduziert, Fokus auf verständlichen Grafiken

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der stylische unter den Weinführern – der Master-Wein-Guide sieht nicht nur fantastisch aus, sondern bietet auch profundes Wissen mit Fokus auf Aromen, Geschmack und Verkostung. Durchdachte Grafiken helfen bei der eigenen Erkundungstour, die man mit diesem Buch besonders gut selbst machen kann.
Grafisch-tabellarische Infos zum Kombinieren des Weins mit unterschiedlichen Speisen (Food-Pairing) und eine Vorstellung der größten Weinländer und ihrer Rebsorten runden das hochwertige Buch ab.

Die Autoren sind Sommeliers und Grafikdesigner – das merkt man. Auch das New-York-Times-Bestseller-Buch und der Blog „Weinfolly“ entstammen ihrer Feder. Die ansprechende Optik kombiniert mit Wissen brachte dem Master-Weinguide auch einige Prämierungen, u.a. den „Oscar“ der Foodbranche, den James Beard Award als bestes Getränkebuch ein.

Fazit: Weniger Fotos, mehr Infos in edler Verpackung. Die übersichtlichen und klug durchdachten Grafiken und Aromatafeln schulen das eigene Geschmacksempfinden.

"Der große Weinatlas" von Hugh Johnson und Jancis Robinson

Gebundenes Buch
Hallwag Verlag
416 Seiten
Erscheinungsjahr: 2020
Autoren: Hugh Johnson, Jancis Robinson
Optik: viele Fotos, Landkarten
Ratgeber zu: Weinbau, Rebsorten, Weinländer, Appellationen, Weingüter, Weine

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie der Name „Atlas“ schon sagt, liegt bei diesem Weinwissens-Buch der Fokus auf den Herkunftsländern und Anbaugebieten. Ausführlich wird in Karte und Text auf die Herkunft der Rebsorten und Weine, die Bodenbeschaffenheit und klimatischen Bedingungen eingegangen. Große Appellationen und Weinlagen bis hin zu einzelnen Weingütern werden benannt.

Der Brite Hugh Johnson ist seit vielen Jahrzehnten als Wein-Publizist tätig und Herausgeber des renommierten „World Atlas of Wine“. Seine Tätigkeit brachte ihm zahlreiche Preise und Ehrungen im Bereich der Weinpublizistik ein, und die Bezeichnung seiner beiden Hauptwerke als „Der kleine“ und „Der große Johnson“ spricht für sich. Seine Co-Autorin Jancis Robinson ist Verfasserin des OXFORD Weinlexikon und ebenfalls seit über 30 Jahren eine Koryphäe auf diesem Gebiet.

Fazit: Geballtes geografisches Wissen über Wein – weniger Grundbegriffe oder Basiswissen. Wer dieses schon hat und seine länderspezifischen Weinkenntnisse erweitern möchte, liegt mit dem Weinatlas richtig.

"Einfach Wein: Der illustrierte Guide" von Aldo Sohm und Christine Muhlke

Gebundenes Buch
PRESTEL Verlag
280 Seiten
Erscheinungsjahr: 2020
Autoren: Aldo Sohm, Christine Muhlke
Optik: modern, farbenfroh, viele Grafiken
Ratgeber zu: Basiswissen, Weintrinken, Weinbau, Aromakunde, Weinbegriffe

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch hier ist der Name Programm: Wein wird einfach erklärt. Dieses Buch richtet sich an die Beginner unter den Weinbegeisterten und soll die Scheu vor der Thematik nehmen, mit Erklärungen zu Gläsern, Weinherstellung, Geschmacksempfinden und dem richtigen Wein zum richtigen Gericht. Die unterhaltsame, präzise Aufmachung hat dem Buch die Goldmedaille des „Deutschen Kochbuchpreis“ und weitere Prämierungen eingebracht.

Der Autor Aldo Sohm ist ein mehrfach ausgezeichneter Sommelier in einem New Yorker 3-Sternelokal und arbeitet seit einem Vierteljahrhundert in der Weinbranche. Seine Coautorin Christine Muhlke ist erfahrene Kochbuchautorin.

Fazit: Wer mit Fokus auf Genuss und Freude am Verkosten sein Weinwissen von der Pike an aufbauen möchte und Wert auf hochwertige grafische Ausarbeitung legt, ist mit diesem Buch bestens ausgerüstet.

"Endlich Wein verstehen: Einfach. Klar. Ungefiltert. Weinwissen für alle" von Madelyne Meyer

Gebundenes Buch
at Verlag
152 Seiten
Erscheinungsjahr: 2019
Autorin: Madelyne Meyer
Optik: grafisch verspielt
Ratgeber zu: Basiswissen, Weintrinken, Weinbau, Aromakunde

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Rest ist ‚learning by drinking‘ “ – mit diesem Zitat wird die Herangehensweise der jungen Weinbloggerin und Wein-Autorin Madelyne Meyer bereits deutlich. Dieses handliche Buch legt Wert darauf, dem interessierten Laien den Einstieg in die oft etwas abgehobene Weinwelt zu erleichtern und die Angst zu nehmen. Dementsprechend stehen Genuss und Freude am Weintrinken im Vordergrund, und erklärt wird dies alles ganz unprätentiös.
Illustriert mit leichten Strichzeichnungen werden Wissen über Verkostung, Begriffe, Kombinieren von Wein und Speisen und praktische Alltagstipps im Umgang mit Wein vermittelt. Einige Kapitel über die größten Weinländer und Weinherstellung runden das Buch ab.

Die Autorin ist studierte Wein-Marketing-Expertin und arbeitet auch in diesem Bereich. Weiterhin gibt sie Weinkurse und schreibt und bloggt über Wein.

Fazit: Wer von der önologischen Predigt weis(s)er alter Männer Abstand halten möchte und eine etwas respektlose, frische Herangehensweise, dennoch verbunden mit solidem Fachwissen schätzt, wird an diesem Buch viel Freude haben.

Generic filters