0 0
Ochsen-Tournedos à la Pot au Feu

Bei Social Media teilen:

Oder einfach die URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 kg Hochrippe (Rind)
500 g Karotten
2 Stangen Lauch
200 g Sellerie (Knolle)
3 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
1/8 l Weißwein
3 Blätter Lorbeer
4 Stücke à 100 g Tournedos (Ochse)
zum Anbraten Butterschmalz
4 Frühlingszwiebeln
1 Prise Muskatnuss
2 Stangen Porree
grobes Salz
schwarzer Pfeffer

Ochsen-Tournedos à la Pot au Feu

Merkmale:
  • Festtagsessen
  • Fleischgericht
  • Rezept mit Wein
  • 1 Std.
  • Portionen: 4
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Hier verbinden sich ländliche französische Küche mit edlem Fleisch zu einem kulinarischen Leckerbissen: Während der klassische Pot au feu (frz. für Topf auf dem Feuer) früher eine günstige und zeitsparende Methode war, günstigere Fleischstücke und Gemüse zu einer nahrhaften Bouillon zu kochen, sind Tournedos mit die besten Stücke vom Rind, normalerweise Medaillons von Filet oder Mittelstück. Verbunden ergeben sie ein gleichzeitig bodenständiges und raffiniertes Gericht – wahres Soul food eben.

Weinempfehlung: Zum französischen Klassiker im Teller sollte sich auch ein Franzose ins Glas dazugesellen. Die Herkunft des Weines ist zweitrangig, für das ursprüngliche Gericht reicht ein bodenständiger Vin de Pays gut aus. Ein trockener Sauvignon blanc, gerne auch etwas kräftiger, passt hervorragend. Auch mit einem aromatischen Grauburgunder liegt man richtig. 

Schritte

1
Erledigt

Zuerst die Brühe vorbereiten, da diese am längsten dauert: Dafür das Suppengrün bestehend aus Karotten, Sellerie, Zwiebel und Lauch putzen und in gröbere Stücke schneiden. Zwei Karotten und ein wenig Petersilie für später beiseitelegen.

2
Erledigt

Die Hochrippe kalt abwaschen und im Topf in heißem Öl von allen Seiten kurz anbraten. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen, das Gemüse und die im Strauß gebundene Petersilie hinzugeben. Für den Strauß eine ungefärbte Textilschnur verwenden.

3
Erledigt

2 l Wasser und Lorbeerblätter hinzugeben und alles mind. 1 Stunde bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen.

4
Erledigt

Die Ochsen-Tournedos eine Viertelstunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und den Backofen auf 80 °C vorheizen.

5
Erledigt

Die bereitgelegten Tournedos vorsichtig trockentupfen und in heißem Fett (am besten Butterschmalz) von jeder Seite ca. 3-4 Minuten anbraten. Je Fleischstück eine Frühlingszwiebel mitbraten. Anschließend kommt das Fleisch für ca. 30 Minuten bei 80 °C in den vorgeheizten Ofen.
Tipp: Je länger das Fleisch angebraten wird, desto mehr ist es später durch. Für ein innen rosa Tournedos nur ca. 3 Minuten anbraten (je nach Dicke der Scheibe).

6
Erledigt

Nun wieder der Brühe zuwenden: Nach der Kochzeit von ca. 1 Stunde Gemüse und Fleisch abseihen und die Brühe mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten so timen, dass Fleisch und Brühe gleichzeitig fertig sind.

7
Erledigt

Zwei Karotten schälen und mit dem Schäler in lange Streifen schneiden. Porreestangen putzen und den hellen Teil in lange schmale Streifen schneiden. Beides in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren.

8
Erledigt

Die Brühe auf vorgewärmten Tellern anrichten, die fertigen Tournedos in die Brühe legen und abwechselnd mit Karotten- und Porreestreifen belegen. Anschließend mit grobem Salz, Pfeffer, Petersilie und den gebratenen Frühlingszwiebeln garnieren.

9
Erledigt

Tipp: Wenn man die einzelnen Arbeitsschritte gut timt oder die Brühe bereits aufsetzt und gemütlich mehrere Stunden köcheln lässt, kann man die Zubereitungszeit gut takten und auf eine halbe Stunde reine Arbeitszeit reduzieren.
2. Tipp: Gibt es keine Ochsen-Tournedos, lässt sich das Gericht auch sehr gut mit klassischen Rinder-Tournedos zubereiten.

Spargelsalat - Vino Culinario
vorheriges
Spargelsalat mit Erdbeeren
Paella aus Valencia, Spanien - Vino Culinario
nächstes
Valencianische Paella
Spargelsalat - Vino Culinario
vorheriges
Spargelsalat mit Erdbeeren
Paella aus Valencia, Spanien - Vino Culinario
nächstes
Valencianische Paella

Kommentar hinzufügen

Search
Generic filters
.