0 0
Klassischer Hefezopf

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Mehl
1 Würfel (ca. 42 g) Hefe
250 ml (lauwarme) Milch
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g (zimmerwarm) Butter

Nährwerte (100g)

280-300 kcal
Energie
45-50 g
Kohlenhydrate
6-8 g
Protein
10-12 g
Fett

Klassischer Hefezopf

Merkmale:
  • Süßspeise
Cuisine:

    Ein leckeres, süßes Gebäck mit weichem Geschmack und einer feuchten, lockeren Konsistenz.

    • 125 min
    • Portionen: 1
    • Mittel

    Zutaten

    Anleitung

    Der Hefezopf ist ein traditionelles süßes Backwerk, das ursprünglich aus dem deutschsprachigen Raum stammt. Es gibt viele verschiedene Rezeptvarianten für Hefezöpfe, die sich in der Zusammensetzung der Zutaten und in der Art und Weise, wie sie hergestellt werden, unterscheiden. Der Hefezopf wird in der Regel aus Mehl, Hefe, Milch, Butter, Zucker und Ei hergestellt und hat eine weiche, saftige und süße Konsistenz. Er kann mit verschiedenen Gewürzen, Früchten oder Nüssen abgefüllt werden, um dem Geschmack eine besondere Note zu verleihen.

    Die Zubereitung des Hefezopfs dauert insgesamt etwa 2-2,5 Stunden, davon entfallen circa 30 Minuten auf das Gehen des Teigs und 30-35 Minuten auf das Backen im Ofen. Die restliche Zeit wird für das Kneten und Formen des Teigs sowie das Warten auf das Gehen des Teigs benötigt. Es ist wichtig, dass der Teig genügend Zeit hat, um zu gehen, da dies den Geschmack und die Struktur des Hefezopfs beeinflusst. Wenn der Hefezopf schneller zubereitet werden soll, kann auch Trockenhefe verwendet werden, die schneller geht als Frischhefe. Es empfiehlt sich jedoch, den Teig trotzdem genügend Zeit zum Gehen zu geben, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

    Tipp: Wenn du möchtest, kannst du dem Teig auch etwas Vanillezucker oder Zitronenschale hinzufügen, um dem Hefezopf eine besondere Note zu verleihen. Du kannst auch Rosinen hinzufügen, wenn du möchtest. Dafür einfach eine kleine Handvoll Rosinen in den Teig einarbeiten, bevor du den Zopf formst.

    Schritte

    1
    Erledigt

    In einer Schüssel das Mehl in eine Mulde geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit etwas lauwarmer Milch und einer Prise Zucker verrühren. Die Hefe-Milch-Mischung mit Mehl von der Schüsselwand bestäuben und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort für 10-15 Minuten gehen lassen.

    2
    Erledigt

    In die Mehlmulde den restlichen Zucker, das Salz, das Ei und die restliche lauwarme Milch geben. Die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend die zimmerwarme Butter in kleinen Stückchen hinzufügen und unterkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.

    3
    Erledigt

    Den Teig in einer Schüssel mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

    4
    Erledigt

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und anschließend in 3 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Rolle formen und diese zu einem Zopf flechten. Den Zopf auf ein Backblech legen und nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen.

    5
    Erledigt

    Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Hefezopf mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30-35 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

    6
    Erledigt

    Den Hefezopf aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben oder nach Belieben glasieren.

    Raffinierte französische Käseplatte - Vino Culinario
    vorheriges
    Raffinierte Käseplatte mit Beilagen
    Raffinierte französische Käseplatte - Vino Culinario
    vorheriges
    Raffinierte Käseplatte mit Beilagen

    Kommentar hinzufügen